PEER SUPPORT PSYCHOSE

Das Angebot des Peer-Support-Psychose wird zum 1.3.2024 in Luxemburg eingestellt.  

L'offre du Peer-Support-Psychose sera supprimée au 1.3.2024 au Luxembourg. 

The Peer-Support-Psychosis service will be discontinued in Luxembourg on 1.3.2024.

Was ist Genesungsbegleitung?

Genesungsbegleitung (Peer-Support) stützt sich auf die Idee, dass Menschen, die psychische Krisen durchlebt haben, ihre persönlichen Erfahrungen nutzen können, um andere Menschen in ähnlichen Situationen zu verstehen und kompetent zu unterstützen.

Genesungsbegleitung orientiert sich am Recovery-Konzept.

Recovery ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt „Genesung“, „Heilung“ oder auch „Wiederherstellung“.

Die Grundaussage des Recovery-Konzepts ist es, dass auch bei einer schweren psychischen Erkrankung und einem schweren Krankheitsverlauf Genesung jederzeit möglich ist.

Genesung bedeutet in dem Kontext nicht zwangsläufig die Abwesenheit von allen Symptomen, sondern Wege zu finden, die auch mit eventuell noch vorhandenen Symptomen ein gutes Leben ermöglichen. 

Aufgabe eines Genesungsbegleiters

GenesungsbegleiterInnen (Peers) unterstützen Menschen in psychischen Krisen darin, sich Ihrer Fähigkeiten und Interessen bewusst zu werden und für Ihre Rechte und Bedürfnisse aktiv einzutreten.

Der/die GenesungsbegleiterIn kann Menschen in psychischen Krisen

  • ermutigen
  • ihnen Hoffnung machen und/oder einfach für sie da sein
  • einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe anbieten
  • den Betroffenen vermitteln, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine sind
  • in Maßen als Vorbild dienen mit der eigenen Genesungsgeschichte